Lacrimera®
Die Revolution bei Trockenen Augen

Neuartiger Wirkmechanismus

Erheblicher Vorteil bezüglich Wirksamkeit.

MEHR →

24 h Schutz
mit nur 1 Tropfen

Die einmal-täglich Verabreichung ist bequemer.

MEHR →

Normalisierung
der Tränenfilmdicke

Insgesamt 80 % Behandlungszufriedenheit.

MEHR →

 

Langanhaltende Wirkung

Akzeptables Nebenwirkungsprofil.

MEHR →

Lacrimera_Packshot_2.png
 
Lacrimera_SimiMed_Titelbild_3.png
Element_Bogen.png

Produkte


Lacrimera®

Neuartiger Wirkmechanismus*

Lacrimera® (Chitosan-N-acetylcystein) stabilisiert den Tränenfilm durch seinen doppelten Wirkmechanismus: 

  1. Stabilisierung durch elektrostatische Anziehung des Biopolymers (Chitosan-N-acetylcystein)

  2. Bindung des Polymers an die Muzine auf der Augenoberfläche und Bildung einer Schutzschicht zur Regeneration der Glykokalix

* Referenzen: 1, 2, 3, 4, 5, 6

 

Referenzen: 1 Schuerer N et al 2018 Journal of EuCornea 1 (2018) 12–18 2 Messina M, Dua H S 2018 Int Ophthalmol https://doi.org/10.1007/s10792-018-0843-0 3 Shah K U et al 2016 Expert Opinion on Drug Delivery DOI: 10.1080/17425247.2016.1227787 4 Miles K B, Ball R L 2015 Carbohydrate Polymers (2015), http://dx.doi.org/10.1016/j.carbpol.2015.11.052 5 Schmidl D et al 2017 JOURNAL OF OCULAR PHARMACOLOGY AND ­THERAPEUTICS Volume 33, Number 5, 2017 6 Lorenz K et al 2018 J Clin Ophthalmol. 2018 Volume 2 Issue 1

Produkte


Lacrimera®

24 h Schutz mit nur 1 Tropfen

Das Biopolymer von Lacrimera® bindet sich an die Muzinschicht und bildet eine neue ­Glykokalix aus, die den Tränenfilm mit einer einzigen Anwendung 24 Stunden stabilisiert. 

Dank dieser langanhaltenden Wirkung kann die Regeneration des Augenepithels schneller voranschreiten als bei konven­tionellen Augentropfen.

 

 
Element_Bogen.png

Produkte


Lacrimera®

Normalisierung der Tränenfilmdicke*

  • In einer kontrollierten, randomisierten, doppelblinden Studie wurden die Patienten nach einer zweiwöchigen Run-in Phase in zwei Kohorten aufgeteilt. 

  • 21 Patienten erhielten während 5 Tagen eine Instillation von Lacrimera® in das erste Auge und Placebo (normale Kochsalzlösung) in das kontra­laterale Auge.

 

Traenenfilmdicke2_Lacrimera_SimiMed_Trockene_Augen.png
 

* Referenz: 5

 

Referenz: 5 Schmidl D et al 2017 JOURNAL OF OCULAR PHARMACOLOGY AND ­THERAPEUTICS Volume 33, Number 5, 2017

Element_Bogen.png

Produkte


Lacrimera®

Langanhaltende Wirkung*

  • Eine prospektive, nicht vergleichende, multizentrische Studie umfasste eine zweiwöchige Einlaufphase (gleichzeitige ­Anwendung von Hyaluronsäure Augentropfen war erlaubt), eine 4-wöchige Hauptphase und ein freiwilliger 20-wöchiger Langzeit-­Sicherheits-­Follow-up (LTSFU).

  • Die meisten unerwünschten Wirkungen waren von geringer Intensität, von kurzer Dauer und ­verschwanden spontan während der Behandlung.
    Über die mittlere Behandlungsdauer von 86,8 Tagen traten aufgrund der behandlungsbedingten Instillation Augenreizung (1,49 %), - verschwommenes Sehen (1,22 %), Fremdkörper­gefühl (0,55 %), Hornhautfärbung mit Vitalfarbstoff (0,38%) auf.

 

Langanhaltende_Wirkung2_Lacrimera_SimiMed_Trockene_Augen.png
 

* Referenz: 6

 

Referenz: 6 Lorenz K et al 2018 J Clin Ophthalmol. 2018 Volume 2 Issue 1